Drucken

Ausflüge

Ausflüge

Karow und seine Umgebung bieten Ihnen eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten. Sei es eine Shopping-Tour im Herzen von Berlin oder Erholung im Naturpark Barnim.

 

Mit der “Heidekrautbahn” ins Karower Umland:
 
Die Linie NE 27 befährt die Strecke
Berlin-Karow - Basdorf - Klosterfelde - Groß Schönebeck (Schorfheide)
Berlin-Karow - Basdorf - Wensickendorf (wobei diese an Wochenenden nach
Schmachtenhagen verlängert wird - bis 13.12.2007 sogar bis Zehlendorf OHV)

 

Bucher Schloßpark mit Schloßkirche lädt zum Verweilen:
 
Der Park mit seinen uralten Bäumen und idyllischen Wegen und Brücken ist ein Kleinod von Buch. Freiherr von Pölnitz gestaltete diesen Ende des 17. Jahrhunderts im holländischen Stil mit kleinen Kanälen und Teichen, die von dem Flüsschens Panke herangeleitet wurden. Im Schloßpark befinden sich 14 Brücken, auch die kleinste Berliner Brücke ist hier anzufinden. Das Schloß und andere herrschaftliche Bauten fielen 1964 in der Ulbricht-Ära aus ideologischen Gründen  der Abrissbirne zum Opfer.
Eingang über Alt-Buch bzw. Wiltbergstraße, zu erreichen mit der S-Bahn (S2) bis Berlin-Buch oder durch folgende Buslinien: 150, 158, 251, 259, 891, 892, 893.

 

Badeseen im Karower Umland
 
Bernsteinsee - Ruhlsdorf (Sichttiefe 2,00m)
Gorinsee - Schönwalde 16321 (Sichttiefe 1,00m; Entfernung 11,4 km ab Dorfkirche Karow)
Großer Wukensee - Biesenthal Strandbad (Sichttiefe 4,00m)
Kiessee - Schildow (Sichttiefe 1,00m)
Lehnitzsee - Oranienburg (Sichttiefe 1,00m)
Liepnitzsee - Lanke Freibad (Sichttiefe 3,50m)
Obersee - Lanke (Sichttiefe 3,00m)
Rahmer See - Zühlsdorf (Sichttiefe 0,70m)
Ruhlesee - Ruhlsdorf (Sichttiefe 2,00m)
Stolzenhagener See - Stolzenhagen (Sichttiefe 2,00m)
Wandlitzersee - Wandlitz Freibad (Sichttiefe 2,50m) 
Quelle: Land Brandenburg, Stand 18.05.2006
Rad- und Fußwanderwege

Pankewanderweg

Entlang der Panke ist ein Wanderweg von der Mündung in die Spree (beim S- und U-Bahnhof Friedrichstraße) bis zur Quelle nahe Bernau geplant (Länge ca. 34km). Noch gibt es einige Lücken, aber bis zur Eröffnung des Berlin-Usedom Radfernweges, der die gleiche Wegführung nutzt, soll alles bestens hergerichtet sein.
In Karow ist er heute schon zu Fuß und mit dem Rad benutzbar.

Die Panke gab dem Berliner Bezirk Pankow seinen Namen. Sie war im Mittelalter ein reißender Fluss.

Die Höhepunkte des Weges sind zweifelsohne die Karower Teiche und der Schlosspark Niederschönhausen.

Wir empfehlen die Radkarte "Radeln im Barnimer Land, Tour 5, Pankeweg" im Maßstab ca. 1:50.000 zum Preis von 1,50 Euro, die sie unter www.Barnimradler.de bestellen können. Diese Karte beinhaltet auch die Streckenführung des Berlin-Usedom Radfernweges im Barnim.

 

Barnimer Dörferweg
 
Der Barnimer Dörferweg (Länge ca. 31km)  beginnt am Tegeler See im Bezirk Reinickendorf, führt durch den Norden des Bezirks Pankow (Karow) und endet zur Zeit in Höhe der Marie-Elisabeth-von-Humboldt-Straße in Falkenberg, Bezirk Lichtenberg.
DESIGN BY WEB-KOMP